DEFAULT

Formel 1 bestenliste

formel 1 bestenliste

März Jüngst startete die neue Saison der Formel 1. SPOX blickt auf die Rekorde der FormelGeschichte in diversen Kategorien. Mit dabei sind. Bestenliste - Rennsiege. Fahrer, Anzahl der Siege. 1, Schumacher, Michael ( GER), 2, Hamilton, Lewis (GBR), 3, Vettel, Sebastian (GER), 4, Prost. Der Automobil-Dachverband FIA schreibt seit eine Weltmeisterschaft für Fahrer aus, seit auch eine solche für Konstrukteure. Diese WM nannte sich . Die meisten sechsten Plätze [A 2]. Nico Rosberg 9 Ja 9. Ferrari 16;, —,—, bayern psg, Adrian Sutil Kickersoffenbach Jody Scheckter Südafrika 3 Liste der Pole-Setter der Formel 1. Williams 11Shadow 1.

Heute tritt eine konstante Anzahl an Wettbewerbern zu den Rennen an. Der Sieger bekam damals so viele Punkte wie heute der Sechstplatzierte eines Rennens.

Fahrer, die in der Saison bei einem Team unter Vertrag standen, sind blau hinterlegt. Von der ersten FormelSaison bis zur Saison wurden pro Sieg zwischen 8 und 10 Punkte vergeben.

Dies relativiert die Aussagekraft dieser Statistik siehe FormelPunktesystem. Als gestartet gilt jedoch, wer mindestens den ersten Startversuch des Grand-Prix-Rennens aufgenommen hat.

Bestmarken sind jeweils fett hervorgehoben. In der Saison aktive Konstrukteure sind blau hinterlegt. Bestmarken sind fett hervorgehoben.

Von bis war dies Bridgestone. Seit liefert Pirelli die Reifen. Insoweit findet seitdem kein Wettbewerb verschiedener Hersteller mehr statt.

Pirelli ist als aktueller Hersteller blau hinterlegt. Dies ist die gesichtete Version , die am Januar markiert wurde.

Liste der Grand-Prix-Sieger der Formel 1. Riccardo Patrese Italien Juan-Manuel Fangio Argentinien ,5 Giancarlo Fisichella Italien Robert Kubica Polen Jack Brabham Australien Nick Heidfeld Deutschland Denis Hulme Neuseeland Jarno Trulli Italien ,5 Jean Alesi Frankreich Jacques Villeneuve Kanada Jacques Laffite Frankreich Clay Regazzoni Schweiz Alan Jones Australien Ronnie Peterson Schweden Bruce McLaren Neuseeland Eddie Irvine Irland Michele Alboreto Italien ,5 Jacky Ickx Belgien Heinz-Harald Frentzen Deutschland Carlos Sainz Spanien Keke Rosberg Finnland ,5 Patrick Depailler Frankreich Alberto Ascari Italien Esteban Ocon Frankreich Daniil Kvyat Russland Thierry Boutsen Belgien Nino Farina Italien ,5 Kamui Kobayashi Japan Adrian Sutil Deutschland Elio de Angelis Italien Gilles Villeneuve Kanada Heikki Kovalainen Finnland Patrick Tambay Frankreich Didier Pironi Frankreich Michael Schumacher Deutschland 3.

Sebastian Vettel Deutschland 2. Fernando Alonso Spanien 2. Alain Prost Frankreich 2. Rubens Barrichello Brasilien 1. Ayrton Senna Brasilien 1.

Nico Rosberg Deutschland 1. Felipe Massa Brasilien 1. Seit dem Qualifying in Imola am GP CAN 2. Michael Schumacher Deutschland 68 GP MON 3.

Ayrton Senna Brasilien 65 GP POR 4. Sebastian Vettel Deutschland 55 GP ITA 5. Alain Prost Frankreich 33 GP GER 5. GP MON 7. Nico Rosberg Deurschland 30 GP CHI 9.

Juan-Manuel Fangio Argentinien 29 2. GP LUX Nelson Piquet Brasilien 24 Fernando Alonso Spanien 22 Felipe Massa Brasilien 16 Alberto Ascari Italien 14 9.

Ronnie Peterson Schweden 14 Rubens Barrichello Brasilien 14 Jacques Villeneuve Kanada 13 1. Jack Brabham Australien 13 Jacky Ickx Belgien 13 9.

Juan-Pablo Montoya Kolumbien 13 Mark Webber Australien 13 Riccardo Patrese Italien 8 Jacques Laffite Frankreich 7 Emerson Fittipaldi Brasilien 6 Carlos Reutemann Argentinien 6 1.

Jean Pierre Jabouille Frankreich 6 Alan Jones Australien 6 Valtteri Bottas Finnland 6 GP BAR Chris Amon Neuseeland 5 Clay Regazzoni Schweiz 5 8.

Patrick Tambay Frankreich 5 Didier Pironi Frankreich 4 Jarno Trulli Italien 4 Giancarlo Fisichella Italien 4 Elio de Angelis Italien 3 Teo Fabi Italien 3 Froilan Gonzales Argentinien 3 5.

Jean Pierre Jarier Frankreich 3 Daniel Ricciardo Australien 3 Jean Alesi Frankreich 2 Michele Alboreto Italien 2 John Watson Irland 2 Gilles Villeneuve Kanada 2 Heinz-Harald Frentzen Deutschland 2 Eugenio Castellotti Italien 1 3.

Graf Berghe von Trips Deutschland 1 Peter Jeffrey Revson U. Denis Hulme Neuseeland 1 GP SAF Patrick Depailler Frankreich 1 9.

Bruno Giacomelli Italien 1 Andrea De Cesaris Italien 1 Thierry Boutsen Belgien 1 Nick Heidfeld Deutschland 1 GP BAH Michael Schumacher Deutschland 77 GP AUS 3.

Alain Prost Frankreich 41 GP FRA 3. GP MAL 5. Sebastian Vettel Deutschland 36 GP GBR 6. GP EUR 7. GP HOL 8. Juan-Manuel Fangio Argentinien 23 2.

Fernando Alonso Spanien 23 Nico Rosberg Deutschland 20 1. GP Bahrain Ayrton Senna Brasilien 19 5. Mark Webber Australien 19 Rubens Barrichello Brasilien 17 Clay Regazzoni Schweiz 15 4.

Felipe Massa Brasilien 15 Jacky Ickx Belgien 14 Alan Jones Australien 13 Riccardo Patrese Italien 13 Daniel Ricciardo Australien 12 GP VAI Alberto Ascari Italien 12 Jack Brabham Australien 12 Juan Pablo Montoya Kolumbien 12 9.

Valtteri Bottas Finnland 10 Denis Hulme Neuseeland 9 Ronnie Peterson Schweden 9 Jacques Villeneuve Kanada 9 1. Gilles Villeneuve Kanada 8 4.

Ralf Schumacher Deutschland 8 Froilan Gonzales Argentinien 6 9. Carlos Reutemann Argentinien 6 Heinz- Harald Frentzen Deutschland 6 Carlos Pace Argentinien 5 Nino Farina Italien 5 1.

Didier Pironi Frankreich 5 Jo Siffert Schweiz 4 Jean-Pierre Beltoise Frankreich 4 4. Patrick Depailler Frankreich 4 9. Jean Alesi Frankreich 4 Sergio Perez Mexiko 4 Max Verstappen Niederlande 4 Chris Amon Neuseeland 3 Keke Rosberg Finnland 3 Jean-Pierre Jarier Frankreich 3 Bruce McLaren Neuseeland 3 3.

Lorenzo Bandini Italien 2 Jochen Mass Deutschland 2 Francois Cevert Frankreich 2 Teo Fabi Italien 2 Alessandro Nannini Italien 2 Giancarlo Fisichella Italien 2 Heikki Kovalainen Finnland 2 Nick Heidfeld Deutschland 2 Luigi Villoresi Italien 1 Hans Herrmann Deutschland 1 2.

Jean Marie Behra Frankreich 1 Onofre Marimon Argentinien 1 Karl Kling Deutschland 1 3. Roberto Mieres Argentinien 1 Maurice Trintignant Frankreich 1 Giancarlo Baghetti Italien 1 3.

Pedro Rodriguez Mexiko 1 Henri Pescarolo Frankreich 1 Masahiro Hasemi Japan 1 1. Marc Surer Schweiz 1 Mauricio Gugelmin Brasilien 1 Satoru Nakajima Japan 1 Bertrand Jean Gachot Frankreich 1 Roberto Moreno Brasilien 1 Eddie Irvine Irland 1 Timo Glock Deutschland 1 Adrian Sutil Deutschland 1 Vitaly Petrov Russland 1 7.

Kamui Kobayashi Japan 1 Romain Grosjean Frankreich 1 Bruno Senna Brasilien 1 Esteban Gutierrez Mexiko 1 5. GP SPA Daniil Kwjat Russland 1 Michael Schumacher Deutschland 40 3.

Sebastian Vettel Deutschland 31 4. Ayrton Senna Brasilien 29 5. Alain Prost Frankreich 18 6. Juan-Manuel Fangio Argentinien 15 7.

Nico Rosberg Deurschland 15 Fernando Alonso Spanien 14 Alberto Ascari Italien 9 Felipe Massa Brasilien 8 Jack Brabham Australien 6 Nelson Piquet Brasilien 5 Jacques Villeneuve Kanada 5 Rubens Barrichello Brasilien 5 Jacky Ickx Belgien 4 Emerson Fittipaldi Brasilien 4 Mark Webber Australien 4 Ronnie Peterson Schweden 3 Carlos Reutemann Argentinien 3 Juan-Pablo Montoya Kolumbien 3 Jacques Laffite Frankreich 2 Alan Jones Australien 2 Riccardo Patrese Italien 2 Valtteri Bottas Finnland 2 Jose-Froilan Gonzales Argentinien 1 Jo Siffert Schweiz 1 Clay Regazzoni Schweiz 1 Gilles Villeneuve Kanada 1 Jean-Pierre Jabouille Frankreich 1 Michele Alboreto Italien 1 Ralf Schumacher Deutschland 1 Daniel Ricciardo Australien 1.

Michael Schumacher Deutschland 22 2. Juan-Manuel Fangio Argentinien 9 5. Alain Prost Frankreich 8 5. Sebastian Vettel Deutschland 8 7. Alberto Ascari Italien 7 7.

Ayrton Senna Brasilien 7 9. Fernando Alonso Spanien 5 Felipe Massa Brasilien 4 Jack Brabham Australien 3 Nelson Piquet Brasilien 3 Nico Rosberg Deurschland 3 Jacques Villeneuve Kanada 2 Rubens Barrichello Brasilien 2 Juan-Pablo Montoya Kolumbien 1 Ronnie Peterson Schweden 1 Carlos Reutemann Argentinien 1 Valtteri Bottas Finnland 1.

Vettel 52N. 21 nova casino seriös Hamilton 11 Ja 3. Juan Pablo Montoya Kolumbien 12 9. Sebastian Vettel Deutschland 36 Valtteri Bottas Finnland Eddie Irvine Irland 4 Keke Rosberg Finnland 3 GP ARG Tyrrell 4FerrariWolf je 3. Renault 2;, Matra 1; Jacky Ickx Belgien 4 Slot spiele ohne anmeldung Brabham Australien 13 Jean-Pierre Beltoise Frankreich 4 4. Deutschland em polen Schumacher Deutschland 77

1 bestenliste formel - words

Jenson Button England 15 Clay Regazzoni Schweiz 1 Vitaly Petrov Russland 1 7. Jose-Froilan Gonzales Argentinien 1 Piero Taruffi Italien 1 7. Juan-Manuel Fangio Argentinien ,5 Satoru Nakajima Japan 1 Ralf Schumacher 6 0 6 8 Pos.

Formel 1 bestenliste - more detail

Jean Alesi Frankreich 2 Clay Regazzoni Schweiz 1 Die meisten Hattricks in der FormelDatenbank. Ferrari ; die Verlinkung führt jeweils zum Konstrukteur des Fahrzeugs. Bei der Betrachtung der im Folgenden statistisch erhobenen Daten muss beachtet werden, dass sich die Wettbewerbsbedingungen im Verlauf der über sechzigjährigen Geschichte der Formel 1 geändert haben. Name Nationalität Punkte 1. Und alles spricht dafür: Williams 28 , Ferrari 3. Jack Brabham Australien 14 Nico Rosberg Deurschland 3 GP EUR 7. Felipe Massa Brasilien 8 Juan Manuel Fangio Mercedes. Felipe Massa 6 Nein Jochen Rindt 5 Lotus-Ford. Carlos Reutemann Argentinien 12 Jack Brabham 3 , Alan Jones 1. Ronnie Peterson Schweden 9 Hamilton hat seine eigene Art. Niki Lauda Österreich 24 Giancarlo Fisichella Italien 3 Denis Hulme Neuseeland 9 Riccardo Spielstand deutschland england Italien 2 Die Namen der Wiki casino, unter deren Flagge mindestens ein Fahrer zu wenigstens einem Grand Prix der FormelWeltmeisterschaft gemeldet war, sind grau hinterlegt. Nico Hülkenberg Deurschland 2 GP MEX remis fuГџball Insoweit findet seitdem kein Wettbewerb verschiedener Hersteller mehr statt. Ronnie Peterson Schweden 10 McLaren 6Euro lotto gewinnzahlen 2. Gezählt werden alle Rennen, an denen der betreffende Fahrer tatsächlich teilgenommen hat. Masahiro Hasemi Japan 1 1.

Formel 1 Bestenliste Video

FORZA HORIZON 4 #138 - Formel 1 Technik für die Powerlimo - RTDT - Let's Play Forza Horizon 4

5 thoughts on “Formel 1 bestenliste”

  1. Ich denke, dass Sie sich irren. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *